Essen steigt in die 3. Liga auf! Platzsturm nach Saisonfinale (2:0)
Essen steigt in die 3. Liga auf! Platzsturm nach Saisonfinale (2:0)
Sport aktualisiert vor 7 Monaten

Essen steigt in die 3. Liga auf! Platzsturm nach Saisonfinale (2:0)

Essen steht nach 15 Jahren Amateurfußball nun in der ersten Deutschen Profiliga, ein Spannendes Saisonfinale erwartete den Ruhrpott-Kultverein...

Image

Spannender könnte es nicht sein, Rot-Weiß Essen muss gegen Rot-Weiß Ahlen ran, gegen welchen man zuletzt 2:0 verlor. Münster stand punktgleich mit RWE auf dem 2. Platz, es trennte die beiden Vereine nur die Tordifferenz von zwei Toren.
Gut begann es nicht, lange Zeit war RWA am Drücker, doch das forderte nach einiger Zeit auch Torchancen durch Lücken. Essen presste lange und hoffte auf ein Tor, doch leider zunächst ohne Erfolg - bis zur 29 Spielminute, in welcher man ein ganz klassisches Tor sehen konnte. Einfacher und schöner ging es kaum, nach dem Schema Kopfball, Flanke Tor, netzte Cedric Harenbrock zum 1:0 ein, somit müsste Preussen Münster bereits 4 Tore gegen Köln II schießen, welche nicht einmal in der Saison mehr als 3 reinbekommen haben. 11 Minuten später konnten die Essener Fans erneut jubeln, doch nicht weil Rot-Weiß ein Tor geschossen hat, sondern weil Köln eines gegen Münster schoss, und somit Münster 0:1 zurücklag. Alles sah super aus, mittlerweile musste Münster 5 Tore schießen um Essen zu überholen oder hoffen, dass RWE doch noch überraschend patzt. Doch damit gings in die Halbzeitpause.

Image

In der 2. Hälfte passierte recht wenig, bis RWE dann die Chance auf den Treffer hatte, diesen leider aber aufgrund eines Handspiels wieder abgeben musste. 
Essen blieb bissig und RWA konnte gegen Essen nur mauern. Im Stadion kam 4 Minuten nach dem Anstoss zur 2. hälfte die Nachricht an, dass der SCP zum 1:1 gegen Köln ausgeglichen hat, und direkt musste man wieder ein wenig zittern.
Doch lange dauerte es nicht, in der 63. Minute konnte Engelmann die Führung ausbauen, durch einen durchgerutschten Ball traf Essen zum 2:0 und konnte so, fast schon den Aufstieg feiern.
Viel passierte im Spiel nicht mehr, bis zur 73 Minute war auch im Spiel vom SCP nichts mehr los, dort traf allerdings in Spielminute 73 Hoffmeier zum 2:1 und konnte das Spiel so drehen. Doch das brachte dem SCP nichts mehr, der Schiedsrichter in Essen pfiff pünktlich ab, und obwohl das Spiel beim SCP nicht beendet war, rannten einige 1000 Fans von der Westtribüne auf das Spielfeld und feierten das Team, denn für die Meisten Fans war klar, dass sich in Münster wenig tun wird, und es war auch so. Essen ist aufgestiegen, nach 15 Jahren Amateurfußball spielt man so in der 1. Profiliga und Fans können sich nun auf ein ganz anderes Derby freuen. Zum Beispiel gegen den MSV Duisburg, oder den BVB II , welcher vom letzten "geklauten" Aufstieg ja immernoch eine Rechnung offen hat mit Essen.

Image
0
2
0
0
0
0
0
0
0
0 Bemerkungen