Was ist die "Rückpass-Regel"?
Was ist die "Rückpass-Regel"?
Hobbies & Freizeit aktualisiert vor 8 Monaten

Was ist die "Rückpass-Regel"?

Die Rückpassregel erklärt

Ein Rückpass ist einfach gesagt ein Pass eines Feldspielers zum Torwart.
Dies ist jedoch zu allgemein gesagt, denn allein der Pass reicht nicht - bei dem Pass muss es sich um ein direktes Zuspiel zum Torwart handeln und dieser muss dafür auch den Ball in die Hand nehmen.
Kurz gesagt: Ein Torwart darf den Ball nach einem Zuspiel nicht in die Hand nehmen.
 

Image

Ein Rückpass wird mit einem Indirekten Freistoß gewertet, also ein Freistoß, bei dem ein Tor nicht direkt erzielt werden kann. Dies hat den Grund, dass man nicht direkt aufs Tor schießen kann, denn ein indirekter Freistoß wird relativ weit vorne ausgeführt. Der Ball muss also vorher mindestens einmal auf einen anderen Spieler abgelegt werden, ab diesem Zeitpunkt darf das Team, welches den Freistoß abwehren soll allerdings wieder verteidigen.

Den letzten indirekten Freistoß in der Bundesliga gab es übrigens im Spiel Hertha gegen Köln im 18. Spieltag der Saison 2021/22, bei diesem Standen alle 11 Feldspieler von Hertha auf der Linie und der Ball konnte sogar Abgewehrt werden.

0
0
1
0
0
0
0
0
0
0 Bemerkungen